Immigration: Für den Dalai Lama gehört Europa den Europäern

www.bvoltaire.fr/immigration-pour-le-dalai-lama-leurope-appartient-aux-europeens/ 

Von Philippe Kerlouan

„Europa gehört den Europäern“, sagte der Dalai Lama am Mittwoch in Schweden und fügte hinzu, dass es einerseits notwendig ist zu helfen, wenn „das Leben eines Flüchtlings wirklich in Gefahr ist“, andererseits es wünschenswert ist, dass die Flüchtlinge schließlich nach Hause zurückkehren, „um ihr eigenes Land wieder aufzubauen“.

Im Mund eines anderen hätten diese Worte Empörung bewirkt. So wurden sie jedoch geäußert vom spirituellen Führer des tibetischen Buddhismus, der selbst ins Exil flüchten musste und 1989 den Friedensnobelpreis erhielt.

Außerdem ist der Dalai Lama ein „Rückfallstäter“. Bereits 2016 hat er in einem Interview mit der FAZ von der Migrationskrise gesprochen: „Wenn wir die Gesichter jedes Flüchtlings, besonders Kinder und Frauen, betrachten, fühlen wir ihr Leid und einen Menschen, der bessere Lebensbedingungen sucht. Wir haben die Verantwortung, ihnen zu helfen, aber auf der anderen Seite gibt es jetzt bereits zu viele.“ Der Dalai Lama wies darauf hin, dass „Europa, insbesondere Deutschland, kein arabisches Land werden darf. Deutschland ist Deutschland“.